Schwefelgeruch in der Brunnenstraße

Die Brunnenstraße musste für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt werden (Foto: Feuerwehr Karben)

Am Sonntag, 30.07.2017 nahmen Passanten gegen 12:47 Uhr einen Schwefelgeruch in der Karbener Brunnenstraße wahr.  Die Feuerwehren aus Karben Mitte, Okarben, Burg-Gräfenrode und dem ELW aus Petterweil rückten umgehend mit mehreren Fahrzeugen aus. „Wir führten mehrere Messungen, vor allem in der Kanalisation, durch“, so Stadtbrandinspektor Christian Becker, der mit seinem Stellvertreter Christoph Häusler ebenfalls vor Ort war. Die Messungen ergaben, dass zu keiner Zeit eine Gefahr bestand. Die Brunnenstraße musste zwischen der L3205 und der Nordumgehung für die  Dauer des Einsatzes von rund 90 Minuten komplett gesperrt werden.