Essen auf Herd lösen Rauchmelder aus

Seit dem 01.01.2015 sind die Rauchmelder Pflicht in den hessischen Wohnungen. Das sie wichtig sind, Leben retten und Brände frühzeitig erkennen, zeigte sich am Donnerstag, 28.04.2016 in einem Mehrfamilienhaus in Okarben. Aufmerksame Nachbarn hörten Am tiefen Born gegen 18:00 Uhr das schrille Piepen der Rauchmelder aus einer Wohnung. Auch Brandgeruch sei wahrnehmbar gewesen. Die Bewohner verständigten umgehend die Feuerwehr. Die Wehr aus Okarben wurde so dann zusammen mit der Drehleiter Karben Mitte alarmiert. Vor Ort gelangten die Kräfte über die Drehleiter auf den Balkon der betreffenden Wohnung im 3. OG. Da hier die Balkontür geöffnet war, konnte man sich so gewaltfrei Zugang verschaffen. Auch der Grund der ausgelösten Rauchmelder konnte schnell gefunden werden. Auf dem Herd stand angebranntes Essen. Der Herd wurde durch die Kräfte ausgeschaltet und der Topf von der Kochplatte entnommen. Die Feuerwehr verließ die Wohnung ebenfalls über die Drehleiter. Da die Anwohner nicht zu Hause waren, wurde durch die Polizei eine Nachricht hinterlassen. Sachschaden entstand keiner.