LKW verliert Klärschlamm

Am Montag, 18.07.2016 befuhr ein Lastwagen, beladen mit rund zwölf Tonnen Klärschlamm, gegen 09:30 Uhr die Kreisstraße 246 von Karben in Richtung Heldenbergen. In Höhe der Biogasanlage verlor er, vermutlich aufgrund einer defekten Verriegelung, fast die Hälfte seiner Ladung. Die braune Brühe verteilte sich so auf einer Länge von ca. 200 m komplett auf der Fahrbahn. Die Feuerwehr Karben Mitte wurde gegen 10:30 Uhr alarmiert. „Mit rund 4.000 Liter Wasser haben wir die Straße gereinigt“ so Stadtbrandinspektor Christian Becker. Gegen 12:00 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Der stinkende Geruch blieb jedoch noch eine Weile. Nicht nur vor Ort, sondern auch in den Nasen der Einsatzkräfte. Eine Gesundheitsgefahr bestand zu keiner Zeit. Die Kreisstraße musste für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.