Brand in historischem Fachwerkhaus

Am Vormittag des zweiten Weihnachtsfeiertag entstand bei einem Feuer in der Zwischendecke eines historischen Fachwerkhauses in der Klein-Karbener Straße in Rendel ein hoher Sachschaden. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten Balken hinter einer Gipskartonverkleidung in Brand. Dank der vorhandenen Rauchwarnmelder bemerkten die Hausbewohner den Brand frühzeitig.Die gegen 11 Uhr alarmierte Feuerwehr musste die Gipskarton-verkleidung entfernen um an den Brandherd zu gelangen. Das Feuer war schnell gelöscht. Auch zwei Schornsteinfegermeister waren zur Brandstelle gekommen, da man zunächst von einem Kaminbrand ausging.

Bei einem Hausbewohner bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Familie kam bei Verwandten in der Nähe unter.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.