Gartenbrand und Ölschaden

Zwei Einsätze am Montagmorgen für die Feuerwehr Karben Mitte

Zu gleich zwei Einsätzen musste die Feuerwehr Karben Mitte am Montagmorgen, den 03.08.2015 ausrücken und konnte durch das schnelle Eingreifen schlimmeres verhindern.

Zunächst meldete ein Autofahrer gegen 05:00 Uhr ein Feuer auf einem Gartengrundstück an der L3205, Ortsausgang Rendel Richtung Niederdorfelden. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten hier Unrat und Grünschnitt in Brand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte das Feuer schnell gelöscht und ein Übergreifen auf die dort befindliche Gartenhütte verhindert werden. Christian Becker, Einsatzleiter und stellv. Stadtbrandinspektor, konnte den entstandenen Saschaden somit glücklicherweise als gering beziffern.

Gegen 09:00 Uhr musste die Feuerwehr in die Gartenstraße ausrücken. Hier platzte ein Hydraulikschlauch eines Mülllasters. Das komplette Öl verteilite sich auf der Fahrbahn und drohte in die Kanalisation zu fließen. Durch die Feuerwehr wurden die Gullydeckel abgedichtet und somit konnte dies rasch verhindert werden. Im Anschluss wurde das "richtig viele Öl", wie es der stellv. Stadtbrandinspektor Christian Becker bezeichnete, mittels Ölbindemittel abgebunden werden.