Baum auf Haus nach schwerem Unwetter

(c) Feuerwehr Karben

Auch Karben blieb am Dienstag, 30.05.2017 von dem heftigen Unwetter mit Hagel und Sturmböen um die 100 km/h nicht verschont. Die Feuerwehr Karben musste jedoch nur zu einem Einsatz nach Petterweil ausrücken, doch gerade dieser hatte es in sich. In der Holtzmannstraße stürzte um ca. 14:00 Uhr ein Baum auf ein Einfamilienhaus um. Die Feuerwehren aus Karben Mitte, Petterweil, Kloppenheim und Okarben eilten zur Einsatzstelle. Auch Kreisbrandmeister Meffert aus Bad Vilbel wurde hinzu alarmiert. Es kamen mehrere Motorsägen zum Einsatz, um so den Baum Stück für Stück abzusägen“, so Einsatzleiter und Stadtbrandinspektor Christian Becker. Im Dach entstand durch den Baum ein Loch. Ein herbeigerufener Dachdecker reparierte dieses noch direkt im Anschluss des Einsatzes. Die Feuerwehr war ca. zwei Stunden im Einsatz. Weiterer Unwettereinsätze waren in Karben nicht zu verzeichnen. Die Feuerwehr Okarben musste jedoch noch während des Einsatzes zu einer dringenden Türöffnung abrücken. „Hier konnte das Leben eines Mannes gerettet werden“, so Becker.